Content Qualität für gutes Ranking

Die Spekulationen und Mythen zum Thema Content-Qualität im Zusammenhang mit der Suchmaschinenoptimierung sind nicht zuletzt seit den jüngsten Updates bei Suchmaschinen-Gigant Google voll entbrannt. Unbestritten ist, dass die Bedeutung guter Informationen und Inhalte immer weiter zunimmt. Was man schon seit einiger Zeit immer wieder propagiert hatte ist spätestens seit dem so bezeichneten Panda Updates immer mehr Gewissheit: Suchmaschinen, allen voran natürlich Google, mögen guten Content. Doch was macht guten Content aus? Oder wie beurteilt man was gute Inhalte sind die das Google Ranking verbessern?

Was ist guter Content?

Seo und hochwertiger ContentVor nicht gar nicht so langer Zeit wurden Texte für Internetseiten von Suchmaschinenoptimierern vorwiegend gezielt auf bestimmte gewünschte Keywords hin optimiert. Die häufige Nennung der besagten Keywords und die prominente Platzierung in Überschriften etc. war hier das Mittel. Aspekte wie die Keyword-Dichte waren wichtiger als die letztlich zu vermittelnden Informationen. Die Folge war, dass auch qualitativ sehr Minderwertige Inhalte im Ranking sehr hoch eingestuft wurden. Das hierbei der Nutzen für den normalen Nutzer oft sehr eingeschränkt war hat allen voran Google dazu veranlasst zu versuchen gute Inhalte deutlich zu bevorzugen. In wie weit dies schon vollständig gelingt darf allerdings zur Zeit noch bezweifelt werden. Klar ist allerdings wohin die Richtung geht.

Umdenken bei Seo Agenturen

Eine gute Seo-Agentur ist sich also dieser neu geschaffenen Rahmenbedingungen bewusst. Texte sollten allen voran für den Nutzer geschrieben werden und nicht nur für Suchmaschinen. Eine passende Keyword-Dichte und ein paar mehr schlecht als rechte Backlinks reichen schon längst nicht mehr aus um gute Rankings zu erreichen. Wer also heutzutage noch ernsthaft und erfolgreich Seo Betreiben möchte, der wird kaum noch drumherum kommen primär qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren und hochwertige Themenrelevante Backlinks einzusammeln. Ein durchaus kostspieliges und aufwendiges Verfahren, aber hier ist sich die Branche laut Umfragen fast durchgehend einig: Es ist unumgänglich um nachhaltig gute Rankings zu erreichen. Suchmaschinen, allen voran Google, werden immer schlauer und erkennen mittlerweile gute Texte sehr gut. Wie das geht, darüber kann nur spekuliert werden, aber ein Ansatzpunkt ich nach wie vor die semamtische Analyse von Texten.

Foto:deyangeorgiev / 123RF Stock Foto