Französischer Käse

Französische Lebensmittel bieten auch den Käseliebhabern eine sehr reiche Auswahl an hochwertigen Käsesorten. Dabei ist der Käse in Frankreich nicht einfach nur ein Lebensmittel, sondern er zählt zu den Delikatessen des Landes. Die Varianten sind dabei sehr vielfältig und so ist es für den Laien oftmals schwer, eine Auswahl zu treffen. Sicher auch hier können französische Lebensmittel, wie Käse gekauft werden, allerdings ist eine Erfahrung Wert, die unterschiedlichen Sorten direkt in Frankreich zu probieren.

Die 3 wichtigsten Sorten des französischen Käses

Wer französische Lebensmittel mag und Käse liebt, der ist bei den verschiedenen Käsesorten Frankreichs an der richtigen Adresse. An erster Stelle bei diesen Sorten stehen Camembert und Brie. Diese beiden Varianten können selbst von den besten Käsefreunden oftmals nicht auseinandergehalten werden. Dies liegt daran, dass es sich bei beiden um einen Weißschimmelkäse handelt. Der Camembert hat seinen Ursprung dabei in der Normandie. Selbst der Geschmack der beiden Käsesorten ähnelt sich zu Beginn stark, allerdings ändert sich dies im Laufe des Reifeprozesses. Im Enddefekt schmeckt der Brie dann etwas milder, als der Camembert, denn dieser gewinnt an Schärfe. Auch beim Fettgehalt unterscheiden sich beide, wenn auch nur ein wenig.

 

Der Camembert besitzt rund 45% und der Brie 50%. Insgesamt sind französische Lebensmittel sehr vielfältig und so muss an diesem Punkt der dritte bedeutend Käse, der Cantal erwähnt werden. Er stammt aus dem französischen Zentralmassiv. Dabei handelt es sich um einen Rohmilchkäse, der eine Reifezeit von 3 Monaten, bis ein Jahr besitzt.