Fussball EM 2012

Die Vergabe der EM 2012

Die Fußballfans in Europa fiebern dem nächsten großen Fußballturnier entgegen. Vom 8. Juni bis zum 1. Juli 2012 wird die 14. Fußball-Europameisterschaft ausgetragen. Die Spiele werden in Polen und der Ukraine ausgetragen. Diese beiden Länder haben eine Gemeinschaftsbewerbung abgegeben und sich bei der Vergabe durch das UEFA-Exekutivkomitee deutlich gegen Italien durchgesetzt. Während die Bewerber Aserbaidschan, Rumänien und Russland die Anforderungen nicht erfüllen konnten, schieden bei einer ersten Abstimmung am 08. November 2005 Griechenland und die Türkei aus. Die Gemeinschaftsbewerbung von Kroatien und Ungarn, die es ebenfalls in die engere Wahl geschafft hatte, war bei der Abstimmung chancenlos und erhielt nicht eine Stimme. So stehen also Polen und die Ukraine seit der Bekanntgabe am 18. April 2007 in Cardiff als gemeinsamer Veranstalter der 14. Fußball-Europameisterschaft 2012 fest.

Die Spielorte bei der EM 2012

Fussball EM 2012
Foto: © Andreas Wolf – Fotolia.com

Die Spiele der 16 teilnehmenden Mannschaften werden in insgesamt 8 Stadien ausgetragen. Danzig, Posen, Warschau und Breslau heißen die Austragungsorte in Polen. Die Spiele in der Ukraine finden in Lemberg, Kiew, Charkiw und Donezk statt. Das Eröffnungsspiel der EM 2012 findet am 08. Juni 2012 im 58.145 Tausend Zuschauer fassenden Nationalstadion von Warschau in Polen statt. Das Endspiel wird am 1. Juli 2012 im Olympiastadion von Kiew in der Ukraine ausgetragen. Dieses Stadion hat eine Kapazität von 70.050 Tausend Zuschauern. Die beiden Halbfinale am 27. und 28. Juni 2012 werden in der Donbas Arena in Donezk, Ukraine und im Nationalstadion in Warschau, Polen ausgetragen.

Die Qualifikation zur EM 2012

Als Gastgeber der 14. Fußball-Europameisterschaft nehmen die Nationalmannschaften aus Polen und der Ukraine automatisch an diesem Turnier teil. Die restlichen 14 Mannschaften setzten sich bei den Qualifikationsspielen, an denen insgesamt 51 der 53 Mitgliedsländer der UEFA teilnahmen, durch. Wirkliche Überraschungen blieben bei der Qualifikation diesmal aus, so dass alle europäischen Topteams an der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft teilnehmen. Lediglich Irland, die bisher erst einmal an einer Endrunde teilnahmen, überraschte ein wenig mit seiner Qualifikation. Die qualifizierten Nationalteams spielen in 4 Gruppen. Alle Fußballexperten bewerten die Gruppe B mit den Niederlanden, Deutschland, Dänemark und Portugal als absolute Hammergruppe.

Die deutsche Mannschaft

Die deutsche Nationalmannschaft ist das einzige Team, das alle Qualifikationsspiele gewonnen hat und gilt somit neben Titelverteidiger Spanien als Topfavorit dieses Turniers. Die Souveränität und die Art und Weise, wie Deutschland seine Qualifikationsspiele gewonnen hat, untermauern diese Favoritenrolle bei der EM 2012 umso mehr. Die Anhänger der deutschen Nationalmannschaft können sich also berechtigte Hoffnung machen, dass ihre Mannschaft nach 1996 endlich mal wieder ein großes Turnier gewinnt.

Tipps für aktive Sportfans

Sport schauen ist gut, aber Sport treiben umso besser. Sport ist gesund und macht jede Menge Spaß. Am meisten Spaß macht es jedoch mit einem Partner oder in einer Gruppe. woosp ist ein neues Sportportal bei dem man völlig unkompliziert Gleichgesinnte und Sportpartner treffen kann um sich zum Beispiel zum gemeinsamen Sport zu verabreden. Das Prinzip ist denkbar einfach aber dennoch genial. Nie wieder Sport alleine treiben, woosp macht es möglich.