Der große Auftritt mit Kinderschuhen

Welche Mutter kennt das nicht und verzweifelt manchmal nach tagelangem Schlafentzug daran? Kinder sind den ganzen Tag auf ihren Beinen, überall und zu jeder Zeit ist Action angesagt. Die Kinderfüße tragen Ihre Lieben durch die verschiedensten Orte und über die verschiedensten Untergründe. Ob der Sandkasten, der matschige Rasen, der harte Waldboden, der Wasserspielplatz oder auch in Omas Garten – überall müssen Sie sich auf die Kinderschuhe Ihrer Kleinen verlassen können. Denn mehr als die Mutter selbst, sind die Schuhe die Wegbegleiter auf Schritt und Tritt.

Trends und Modelle

Kinderschuhe
Copyright: © Fotowerk – Fotolia.com

Wie viel Zeit und Mühe stecken Mütter in den Kauf und die Auswahl der Kinderschuhe? Darüber hinaus spielt die Kostenfrage natürlich auch eine große Rolle. Denn Kinderschuhe haben eine große Fluktuation. In nur einem halben Jahr, je nach Wachstumsphase des Kindes, ist das kurze Leben eines Kinderschuhs jäh beendet. Zu jedem Anlass und zu jeder Aktivität brauchen sie andere Paar Schuhe. Für die Turnhalle, den Ballettunterricht, zum Fußball spielen, für den Tennisunterricht, im Leichtathletikverein, den unterschiedlichen Bedürfnissen sind keine Grenzen gesetzt. So ist auch in den Schuhläden die Palette der Schuhangebote manchmal erdrückend, wenn man mit seinem Kind einkaufen geht. Was es nicht alles an unterschiedlichen Farben, Formen, Materialien und Trends gibt. Da haben die Damen aus „Sex and the City“ mit Ihren gefühlten 200 Paar Schuhen das Duell haushoch verloren. In den Regalen der Kinderabteilung findet sich alles, von Lauflernschuhen, Gummistiefeln, warme Boots, Stiefeletten, Sneakers, und viele mehr. Im März 2012 hat ein Austeller auf der Messe Düsseldorf über 180 Kollektionen im Bereich Kinderschuhe ausgestellt.

Jedem Kind sein Schuh

Weil Kinderschuhe nicht nur die Gesundheit der Kleinen beeinflussen, sondern auch deren Wesen, gibt es Mütter, die es ein wenig zu gut meinen und alle Ratgeber, Spezialisten und Gurus um Rat fragen und alles verschlingen, was nur im entferntesten mit diesem Thema zu tun haben könnte. Mütter wissen, dass Kindeschuhe enorm wichtig sind. Nicht nur weil sie die zarten Kinderfüße prägen, sondern auch weil sie manchmal auch Ihre Kleinen gut widerspiegeln. Manchmal nur zu gut. Der kleine Styler, die kleine Prinzessin, der Draufgänger, das fleißige Bienchen, der Schüchterne, der Rabauke, der den Schulhof unsicher macht. Wer kennt sie nicht, die kleinen Großen?

Da freut man sich dann auf ein bisschen Ablenkung vom Kinderalltag und geht mit dem Kleinen shoppen, zieht Schuhe an und Schuhe aus, und Schuhe an und Schuhe aus. Den ganzen Tag, bis zur Erschöpfung um den perfekten Schuh zu finden. Sitz der Schuh gut, passt er sich der Fußform an? Können die Füße gut abrollen? Ist die Sohle auch rutschfest und nicht zu hart? An alles hat man gedacht, alles muss man bedenken, und geht die Regale auf und ab, auf und ab. Dann hört man plötzlich einen entzückten Schrei aus einem Gang, was sich ganz nach dem eigenen Kind anhört. Und was hört man, wenn man da um die Ecke schaut? „Mama, Mama. Ein Schuh von Hello Kitty, und der ist von Lillifee! Die sind so schööööön! Welches von beiden soll ich nehmen?“