Handwaschbecken von Spa-Ambiente

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Handwaschbecken für Ihr Bad? Bei den Handwaschbecken von Spa-Ambiente sind Sie goldrichtig, wenn Sie auf Hochwertigkeit und Qualität aus Naturstein oder Beton setzen. Der Anbieter bietet Ihnen Aufsatzwaschbecken für höchste Ansprüche.

Marmor Waschbecken

Besonders hochwertig präsentieren sich die Naturstein Waschbecken aus Marmor. Sie lassen sich bestens mit anderen natürlichen Materialien kombinieren. Wie würde es in Ihrem Bad passen, wenn Sie Ihr neues Waschbecken aus Naturstein in edles Teakholz fassen?

Die Waschbecken erhalten Sie in den Größen 30 cm, 40 cm und 50 cm. Jedes Modell, das der Anbieter Ihnen aus Naturstein zum Kauf anbietet, erhalten Sie in Blueston, Marmor, Granit oder Travertin. Alle Waschbecken besitzen eine DIN Standard Bohrung [1 ¼”]. Das heißt, dass das Becken eine durchgehende Bohrung von 45 mm aufweist.

Handwaschbecken aus Marmor
Foto: ungvar/Bigstock

Betonwaschtisch aus Keramik

Auch Keramik ist und bleibt ein gern gewähltes Material, das sehr robust ist. Das Waschbecken eignet sich sowohl für die Montage an der Wand, als auch für die Befestigung an der Oberfläche. Sie können die Waschbecken mit oder ohne Material zum Befestigen an der Wand erwerben. Dank der 22 unterschiedlichen Farbgebungen, ist für jeden Geschmack und Bedarf die richtige Farbvariante vorhanden.

Waschbecken aus Beton

Die Waschbecken in Beton erhalten Sie ebenso in 22 verschiedenen Farben, für optimale Passgenauigkeit. Befestigungsmaterial ist hier, wie bei allen anderen Natursteinwaschbecken separat zu erwerben.

So lassen sich die Naturmaterialien pflegen

Natursteine aus Flussstein sind besonders hart und robust, preisen sich daher mit einer äußerst langen Lebensdauer an. Sie stammen aus den Tropen Indonesiens. Die unterschiedlichen Strukturen und Färbungen sorgen dafür, dass jedes Stück ein Unikat bleibt. Die Individualität entsteht hier durch Oxidation im Stein. Trotzdem der Stein sehr robust ist, ist er sehr säureempfindlich und braucht aus diesem Grund regelmäßig Pflege. Naturstein sollte deshalb nach Gebrauch immer gesäubert und kurz nachgetrocknet werden. Zum Auswischen eignet sich ein einfaches, feuchtes Baumwollhandtuch. Es fusselt nicht.

Verwenden Sie ebenso kein kochendes Wasser und auch keinerlei chemische Bleichmittel. Dies könnte die Farbe des Waschbeckens auf Dauer verändern. Auch Naturwaschbecken aus Hartstein werden so gereinigt, wie der Flussstein. Die Oberfläche von Blaustein, dem sogenannten Bluestone, muss regelmäßig imprägniert werden, sodass der Stein nicht an Intensität in der Farbgebung verliert.

Marmor besteht aus Kalkgestein, das durch Druck und Hitze in der Erde entsteht.

Marmor ist Die säureempfindlich. Hier können Sie auf alle Arten von komplizierten Reinigern verzichten. Einfaches Auswischen reicht hier vollkommen aus. Lassen Sie Ihr Waschbecken in Teakholz ein, so bedarf auch dieses der regelmäßigen Pflege. Durch des hohen Kautschukgehaltes im Teakholz ist das Holz besonders widerstandsfähig gegen Nässe. Teakholz ist sehr säureunempfindlich und robust. Das Holz stammt aus Südostasien. Teakholz muss nur einmal im Jahr gepflegt werden. Dies erfolgt im besten Fall mit farblosem Wachs. Dieses tragen Sie nur mit einem weichen Lappen auf, lassen es rund 15 Minuten einwirken und polieren im Anschluss mit einem trockenen Baumwolltuch nach. Um zu vermeiden, dass das Teakholz mit der Zeit eine grünliche Schleierung erhält, können Sie es in regelmäßigen Abständen einölen. Dies verdunkelt die Farbe wieder auf natürliche Art und Weise und hält geschmeidig.