Kfz-Beschriftungen als Werbemittel

Wirkungsvoll werben mit Kfz-Beschriftungen

Mit Folien und Aufklebern verzierte Fahrzeuge, die für Unternehmen werben, sind hierzulande überall zu sehen. Kfz-Beschriftungen sind ein bewährtes, kostengünstiges und auffälliges Werbemittel. Nachdem das Fahrzeug mit den beschrifteten Folien beklebt ist, entstehen keine Folgekosten. Der Werbeeffekt hält langfristig, mindestens für einen Zeitraum von 7 Jahren an.

Hoher Werbeeffekt durch Fahrzeugbeschriftungen

Werbefahrzeuge bieten vielfältige und preiswerte Möglichkeiten, auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen. Mit Werbung, Adresse und Kontaktdaten gestaltete Beschriftungen sind gut erkennbar. Besonders werbewirksam sind Beschriftungen auf auffälligen Autos, zum Beispiel auf Spezialfahrzeugen und Oldtimern. Als flexibler Werbeträger garantiert das Auto eine beachtliche Reichweite. Auch wenn das Fahrzeug nur täglich auf dem Weg zur Arbeit und zurück benutzt wird, wird effektiv für das Unternehmen geworben. Kreative gestaltete und professionell auf Autos angebrachte Werbung bleibt lange im Gedächtnis. Es können zudem gezielt Standorte zum Parken ausgewählt werden, um die breite Masse zu erreichen. Optimal wird die Werbung mehrmals täglich betrachtet.

Werbung auf dem Auto
Symbolfoto: Von FunkWrap /Shutterstock.com

Werbefolien sind strapazierfähig und langlebig

Wer sich für eine Fahrzeugbeschriftung durch einen professionellen Anbieter entscheidet, profitiert von speziellen Angeboten, zum Beispiel von strapazierfähigen, langlebigen Beschriftungen. Hochwertige Folien ermöglichen umfangreiche Bildabbildungen, intensive Farben und gestochen scharfe Konturen. Dadurch ist sichergestellt, dass Verschleißerscheinungen für lange Zeit ausgeschlossen und die Werbung lange Zeit optisch ansprechend aussieht und gut lesbar ist. Darauf legen namhafte Anbieter großen Wert.

Einmal bezahlen, jahrelang mobil werben

Für den langjährigen Werbeeffekt, der sich durch Fahrzeugbeschriftungen erzielen lässt, entstehen Unternehmen nur einmalige Kosten. Eine aufwendige Wartung ist nicht nötig. Die Standorte, an denen orte, an denen die Außenwerbung sichtbar sein soll, sind flexibel anpassbar, da sich das Auto an jedem Standort positionieren lässt. Erwähnt werden muss zudem die große, auffällige Werbefläche. Sie ist an großen Autos ein besonders auffälliger Blickfang. Noch besser lässt sich Werbung an Fahrzeugen durch gut sichtbare, mit farbenfrohen Bildern untermalten Aufklebern und Folien gestalten. Wenn ein mit Werbung beschriftetes Fahrzeug von A nach B fährt, erreicht es garantiert mehrere potenzielle Kunden. Wer keinen Firmenwagen hat, sollte sein privates Auto als mobilen Werbeträger einsetzen.

Vorteile und Nachteile von Fahrzeugbeschriftungen als Werbemittel

Die Vorteile dieses Werbemittels überzeugen. Anders als bei Plakatwerbung verschleißen Werbeaufkleber und Werbefolien nicht witterungsbedingt. Ein mit Werbung beschriftetes Fahrzeug kann bei Bedarf beliebig umgeparkt werden. Das mit Folien beklebte Auto ist flexibel als parkende oder fahrende Werbebotschaft ohne großen Aufwand einsetzbar. Mit Fahrzeugwerbung lässt sich eine größere Reichweite erzielen als mit Werbung, die an festen Standorten platziert ist. Autos bieten eine auffällige, große Werbefläche. Nachteilig ist, dass Änderungen nicht möglich sind.

Faktoren, die bei der Fahrzeugbeschriftung mit Werbung beachtet werden müssen

Bei der Fahrzeugbeschriftung muss darauf geachtet werden, dass kein zu dichtes Auffahren oder Drängeln nötig ist, um die Werbung auf dem Auto zu lesen. Besser als lange Textblöcke wirken farbenfrohe, originelle Bilder. Optimal geeignet sind Slogans und/oder Fragen kombiniert mit Bildern, die auf Anhieb die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Vor dem Anbringen der Werbung sollte sorgfältig überlegt werden, welche Fahrzeugteile beklebt werden. Sowohl Voll- als auch Teilfolierung sind möglich. Schrille, überladene Werbung wirkt kontraproduktiv. Weniger ist hier mehr.