Notstromaggregate – Überall Strom wo er gebraucht wird

Stromerzeuger für Haus, Garten und Camping

Ein mobiles Notstromaggregat ist ein sehr hilfreiches und nützliches Gerät. Das weiß jeder, der schon mal Strom an einer Stelle benötigt hat, wo weit und breit kein Stromanschluss vorhanden war. Sei es im Garten für diverse elektrische Gartengeräte oder beim Camping zum betreiben verschiedener Annehmlichkeiten wie Kühlschrank, Fernseher oder zum Aufladen diverser Akkus für Smartphone oder Notebook. Aber nicht nur an Orten wo kein Stromanschluss vorhanden ist, kann ein mit Benzin oder Diesel betriebenes Stromaggregat nützliche Dienste verrichten. Die Möglichkeiten eines länger anhaltenden Stromausfalles ist, trotz unserer hochwertigen und weitgehend sicheren Stromnetze, immer und jederzeit gegeben. Unvorhersehbare Wetterlagen, Naturkatastrophen, menschliches oder technisches Versagen oder gar die heutzutage allgegenwärtige Bedrohung durch Terroristen und Hacker können auch ein noch so sicheres Stromnetz von jetzt auf gleich ausfallen lassen. Ist der Strom erst mal weg, dann ist guter Rat teuer.

Notstromaggregat
Tragbares Notstromaggregat für den privatren Gebrauch – Foto: Curto / Bigstock

Viel zu sehr sind wir in unserer heutigen Gesellschaft auf die zuverlässige Versorgung mit Strom angewiesen. Nicht nur die vielen Annehmlichkeiten und Bequemlichkeiten des modernen Fortschritts sind hierbei ein großes Problem, sondern auch die vielen unbedingt notwendigen elektrischen Geräte, man denke nur mal an lebenserhaltende medizinische Geräte in Krankenhäusern oder Heizungen, Förderanlagen in Tankstellen, Supermarktkassen, Alarmanlagen, Produktion von Lebensmittel, Kühlung von Lebensmittel und so weiter und so weiter. All diese Dinge würde ohne eine Versorgung mit Notstrom nicht mehr funktionieren. Ein kurzzeitiger Ausfall sollte in der Regel nicht besonders problematisch werden. Aber selbst ein kurzer Ausfall sorgt schon genug für Unannehmlichkeiten und auch durchaus für Kosten, gerade in der Industrie bei der Produktion. Ein Stromausfall der allerdings länger andauert und möglicherweise noch großflächig ist, kann zu einer wahren Katastrophe führen. Verschiedene Szenarien beschäftigen sich bereits mit dem Thema eines solchen Worst-Case Szenarios und keines verheißt wirklich gutes. Je länger ein Ausfall andauert, desto düster werden die Prognose für Gesellschaft und Infrastruktur. Ohne Strom ist unser aller Zusammenleben auf eine sehr harte Probe gestellt.

Mit mobilen Stromgeneratoren dem Stromausfall trotzen

Wer vorgesorgt hat, übersteht auch kleinere Stromausfälle ohne Probleme. Selbst wenn der Strom ein paar Tage ausfallen sollte, ist man schon mit einem kleineren und erschwinglichem Aggregat zur Stromerzeugung (siehe auch www.notstromaggregate-kaufen.de) nicht mehr ganz so hilflos und abhängig von der Notversorgung durch Behörden. Im Handel sind solche kleinen tragbaren Notstromaggregate welche mit Diesel oder Benzin betrieben werden schon ab wenigen hundert Euro erhältlich. Größere Aggregate mit mehr Leistung und ggfs. größeren Tank sind schon für unter 1000 Euro und ing guter Qualität verfügbar. Wer empfindliche Elektronik am Notstromerzeuger betreiben möchte, für den empfiehlt sich ein Stromerzeuger mit Inverter Technik. Diese sind in der Regel teurer, bieten aber auch eine komfortable Handhabung und eine stabile Leistung. Egal für welches Gerät man sich jedoch entscheidet, mit einem mobilen Stromerzeuger ist man für alle Fälle immer gut gerüstet. Mit ihm kann man kurzfristig für eine überschaubare Zeit wichtige Geräte wie etwas den Kühlschrank oder andere wichtige elektrische Geräte weiter betreiben.

Lautstärke bei Stromgeneratoren

Notfall stromerzeuger
Notfall Stromerzeuger für den Semi-Professionellen Einsatz. Mit einem sehr leistungsstarkes Aggregat den gesamten HAushalt mit Strom versorgen. Foto: N-sky – Bigstock

Ein wesentliches Problem solcher kleinen Aggregate zur Stromerzeugung ist meistens jedoch die Lautstärke. Strom wird zwar erzeugt, aber der Motor macht ordentlich Lärm. Je näher man dran ist, desto unangenehmer ist der Lautstärkepegel. Das stört nicht nur einen selber, sondern unter Umständen auch Nachbarn. Besonders störend ist dieses sicherlich auch auf dem Campingplatz. Ein besonders lauter Stromgenerator ist also nicht unbedingt wünschenswert. Doch kann man besonders leise Stromaggregate kaufen? Die gute Nachricht, ja man kann. Bei einigen Modellen wird besonders darauf geachtet, dass die Motoren besonders leise laufen. Wenn ein Stromerzeuger leise läuft, dann steigert das nicht nur den eigenen Komfort, sondern stört auch wesentlich weniger andere Personen. Invertergeneratoren (siehe auch Inverter Generatoren im Test) werden häufig als die leise Variante der Stromgeneratoren gesehen. Aber auch herkömmliche Motoren können mit verschiedenen Schallschutzvorrichtungen ausgestattet werden und damit den Schallpegel deutlich senken. Insbesondere wenn das Gerät für die Anwendung in Innenräumen gedacht sein sollte, ist dies ein nicht zu vernachlässigender Aspekt.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass jeder Haushalt im Idealfall einen kleinen tragbaren Stromerzeuger sein Eigen nennen sollte. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und gehen sicherlich über den Einsatzzweck für den Notfall bei einem Stromausfall hinaus. Auch wenn hier der wahrscheinlich wichtigste Grund liegt ein Notstromerzeuger zu kaufen. Aber wer gerne Camping macht oder im Garten elektrische Geräte betreiben möchte, der weiß die Flexibilität, die ein solches Gerät bietet durchaus zu schätzen.