So finden Sie den richtigen Gebrauchtwagen in 2017

Auch im Jahr 2017 wird das Angebot an Gebrauchtwagen unglaublich groß sein. Natürlich fällt es dann schwer, zu unterscheiden welches Angebot ein echtes Schnäppchen ist und welches sein Geld nicht einmal ansatzweise wert ist.

Autokauf im Internet
Foto: dolgachov/Bigstock

Wer die Qual hat, hat die Wahl

Auf der Suche nach dem perfekten Gebrauchten gilt es so einiges zu beachten. Neben den persönlichen Vorlieben, wie beispielsweise die Farbe, spielen vor allem die technischen Details, sowie der aktuelle Zustand eine Rolle. Aber auch die Umweltfreundlichkeit beeinflusst mittlerweile die Kaufentscheidung stark. Damit eine erste Vorauswahl getroffen werden kann, sollten sich die folgenden Fragen gestellt werden:

  • Wie viel darf das Auto kosten?
  • Wie viele Kilometer darf das Auto bereits gefahren worden sein?
  • Wie viel Platz muss das Auto bieten?
  • Wie umweltfreundlich ist das Auto?

Die Suche starten

Nachdem diese ersten Vorüberlegungen getroffen wurden, ist die Auswahl meist schon deutlich eingegrenzt. Außerdem haben die meisten Personen ihre bevorzugte Automarke bereits vorab ausgewählt. Eine ausführliche Onlinerecherche kann nun für noch mehr Klarheit sorgen. Verschiedene Plattformen bieten eine Vielzahl an gebrauchten Wagen an. Diese können dann bequem per Filterfunktionen sortiert werden.

Autos im Internet kaufen
Foto: Rawpixel.com/Bigstock

Natürlich kann auch der klassische Weg genommen werden. Denn nach wie vor finden sich auch Anzeigen in Zeitungen oder Anzeigenblättern. Wer beispielsweise auf der Suche ist, nach einem gut erhaltenen Rentnerfahrzeug, der wird hier höchst wahrscheinlich fündig werden.

Wer sich jedoch nicht auf Bilder verlassen möchte, der kann auch einen Automarkt besuchen. Hier zeigen nicht nur professioneller Autohändler, sondern auch Privatpersonen ihr Angebot. Der Vorteil liegt natürlich darin, dass die Wagen direkt vor Ort betrachtet werden können. Kleinere Beschädigungen, wie etwa Hagelschäden oder feine Kratzer sind auf Fotos häufig nur schwer darstellbar.
Wer sich hingegen dafür entscheidet, seinen neuen Gebrauchten bei einem Autohändler zu kaufen, der geht auch im Jahr 2017 auf Nummer sicher. Der Kaufpreis fällt hier zwar meist höher aus, dafür haftet der gewerbliche Verkäufer für Sachmängel, innerhalb der ersten zwölf Monate. Außerdem sind diese Wagen meist gründlich auf Mängel untersucht worden.

Der beste Eindruck kann sich somit direkt vor Ort verschafft werden. Das Internet bietet hingegen die Möglichkeit, sehr viele Angebote in sehr kurzer Zeit einzusehen.

Die Jahreswagen

Jahreswagen kaufen
Foto: dolgachov/bigstock

Besonders beliebt sind die Jahreswagen, denn hier bietet sich die Möglichkeit ein fast neues Auto zu einem günstigen Preis zu kaufen. Häufig sind diese außerdem nicht einmal 12 Monate alt. Das ist meistens der Fall, wenn Mitarbeiter des Herstellers den Wagen zur Verfügung gestellt bekommen haben. Diese Modelle sind dann fast immer in einem sehr gepflegten Zustand.

Achtung vor den zusätzlichen Kosten

Auch im Jahr 2017 sollte beachtet werden, dass es mit dem Kaufpreis alleine nicht getan ist. Wer seinen Gebrauchten auch tatsächlich fachen möchte, der muss außerdem noch die Versicherungssumme bezahlen. Ebenso wird die Kfz-Steuer fällig. Teilweise sind Inspektionen und Reparaturen vorzunehmen, die ebenfalls schnell sehr teuer werden können. Diese zusätzlichen Kosten sind von Modell zum Modell unterschiedlich. Zumindest die Versicherung und die Kfz Steuer können jedoch vorab bereits für das jeweilige Fahrzeug in Erfahrung gebracht werden. Sie sind deshalb für die Kaufentscheidung ebenfalls ausschlaggebend.